Glockenmala


Glockenmala

Artikel-Nr.: GM0001

Auf Lager

124,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Sobald bei napalesischen Schamanen eine große Zermenonie ansteht bei der auch das Schamanengewand angelegt wird, darf die Glockenmala nicht fehlen. Nepalesische Schamanen "zittern" wenn sie in Trance sind. Dadurch werden die Glocken zum klingen gebracht. In Kombination mit der Trommel ist es ein mächtiger Akustischer auftritt! Allgemein wird von Schamanen immer wieder betont, dass es ganz wichtig ist LAUT zu sein wenn man mit den Göttern spricht, denn Geräusche, besonders Glocken, Trommeln und Rasseln, ziehen ihre Aufmerksamkeit an.

Die Glockenmala wird nicht um den Hals getragen, sondern quer über der Brust. Um den Hals hängen, dann seitlich schieben - welche Seite ist egal - und einen Arm durchstecken. Meistens tragen sie zwei Glochenmalas über Kreuz. Eine Rechts und eine Links herum.

Der Altar ist auch ein schöner Platz dafür! 

Wie alle unsere Ritualgenstände sind auch die Glockenmalas von Schamanen geweiht!

Geweiht von der nepalesischen Schamanin Parbati Rai. Sie ist die "Erste Schamanin" der Kirati im Kathmandu Tal

Umfang: ca. 120 cm

Gewicht: ca. 610 g

 

Weitere Produktinformationen

Besonderheit Von Schamanen aus dem Himalaya geweiht!

Diese Kategorie durchsuchen: Malas